Öffentliches Studienregister des CCC-München

Studie MASTERKEY-265; 20110265

Studie Studiendesign Status Ein-/Auschlusskriterien Therapie Teilnehmer Dokumente Berechtigungen Tumorboards

Studie
World
Studienakronym
:
MASTERKEY-265; 20110265
World
Vollständiger Titel
:

A Phase 1b/3, Multicenter, Trial of Talimogene Laherparepvec in Combination With Pembrolizumab (MK-3475) for Treatment of Unresectable Stage IIIB to IVM1c Melanoma (MASTERKEY-265)

World
Beschreibung
:

Study Design:
This is a phase 1b/3, multicenter clinical trial.

However the site has only Phase 3 ongoing.

The study will be conducted in 2 parts (phase 1b and phase 3) as described below.

The phase 3 study is a multicenter, double-blind, placebo-controlled, randomized trial to
evaluate the efficacy, as assessed by PFS and OS of talimogene laherparepvec with pembrolizumab versus placebo with pembrolizumab in subjects with unresectable, stage IIIB to IVM1c melanoma. Approximately 660 subjects will be randomized 1:1 to receive the following:
Phase 3:
• Arm 1: talimogene laherparepvec plus pembrolizumab
• Arm 2: placebo plus pembrolizumab
Randomization will be stratified by stage of disease: less advanced stages (IIIB, IIIC, and IVM1a) versus more advanced stages (IVM1b and IVM1c) and by prior BRAF inhibitor therapy: no Prior BRAF inhibitor versus BRAF inhibitor with or without MEK inhibitor.
Subjects will be treated with talimogene laherparepvec in combination with pembrolizumab (arm 1) or placebo in combination with pembrolizumab (arm 2) until 24 months from the date of the first dose of pembrolizumab or end of treatment for other reasons, whichever occurs first.
Two interim safety analyses are planned to evaluate the safety of talimogene laher-parepvec in combination with pembrolizumab in the target population for the phase 3. Two interim safety analyses will occur when approximately 20 and 100 subjects have had the opportunity to be on treatment for at least 6 weeks from the initial dosing of study treatment in phase 3 and have received at least 1 dose of study therapy. A futility analysis based on investigator-assessed ORR and DCR using irRC-RECIST is planned when at least 160 subjects (80 per arm) have been enrolled and have had an opportunity to be followed for at least 24 weeks (+2 weeks). A Data Monitor Committee (DMC) will be responsible to review interim safety and ORR and DCR futility analyses. However, the interim ORR and DCR futility is a non-binding recommendation. At the time of the PFS primary
analysis, an interim OS analysis will be performed by the study team.

Safety Follow-up:
Subjects enrolled in phase 1b and phase 3 have a safety follow-up visit approximately 30 (+7) days after the last dose of all study treatment. Serious adverse events observed by the investigators or reported by the subjects that occur within 90 (+7) days after the cessation of all study treatment or 30 (+7) days following cessation of treatment if the subject initiates new anticancer therapy, whichever is earlier, will be reported, followed, and recorded.

Long-Term Follow-up:
Subjects enrolled in phase 1b and phase 3 will be followed for survival, subsequent anticancer therapies, and suspected injected investigational product-related AEs approxi-mately every 12 weeks (±28 days) for approxi-mately 60 months after the last subjects are randomized in phase 3.

Phase 1b is an open-label, multicenter, single-arm study. Talimogene laherparepvec will be administered in combination with pembrolizumab to approximately 20 subjects with previously untreated, unresectable, stage IIIB to IVM1c melanoma to evaluate the safety of talimogene laherparepvec in combination with pembrolizumab. In addition, phase 1b will evaluate potential blood and tumor biomarkers that associate with Response or resistance to talimogene laherparepvec in combination with pembrolizumab.
Subjects will be treated with talimogene laherparepvec in combination with pembrolizumab until 24 months from the date of the first dose of pembrolizumab or end of treatment for other reasons, whichever occurs first. The DLT evaluation by the dose level review team (DLRT) will be based on the initial 6 to 9 subjects meeting the DLT evaluation criteria. The DLRT will recommend either to enroll more subjects for DLT evaluation in phase 1b, to prematurely stop enrollment into phase 1b, or to declare that the combination is tolerable and whether to open phase 3. However, the enrollment will not be halted while the DLT evaluation is still ongoing. Additional subjects, up to a total of approximately 20, will be enrolled in the phase 1b portion of the trial to address the secondary objective exploring the relationship between tumor biomarkers and response to treatment. The DLRT will review additional safety data from subjects enrolled in phase 1b beyond the 6 to 9 DLT evaluable subjects to further assess the overall safety profile of talimogene laherparepvec in combination with pembrolizumab.

Studiendesign:
Dies ist eine multizentrische klinische Phase 1b / 3-Studie.

Auf der Website läuft jedoch nur Phase 3.

Die Studie wird in 2 Teilen (Phase 1b und Phase 3) wie unten beschrieben durchgeführt.

Die Phase-3-Studie ist eine multizentrische, doppelblinde, placebokontrollierte, randomisierte Studie zur Bewertung der Wirksamkeit von Talimogen Laherparepvec mit Pembrolizumab im Vergleich zu Placebo mit Pembrolizumab bei Patienten mit nicht resezierbarem Melanom im Stadium IIIB bis IVM1c. Ungefähr 660 Probanden werden 1: 1 randomisiert, um Folgendes zu erhalten:
Phase 3:
• Arm 1: Talimogen Laherparepvec plus Pembrolizumab
• Arm 2: Placebo plus Pembrolizumab
Die Randomisierung wird nach Krankheitsstadium geschichtet: weniger fortgeschrittene Stadien (IIIB, IIIC und IVM1a) im Vergleich zu fortgeschritteneren Stadien (IVM1b und IVM1c) und nach vorheriger BRAF-Inhibitor-Therapie: kein vorheriger BRAF-Inhibitor versus BRAF-Inhibitor mit oder ohne MEK-Inhibitor.
Die Probanden werden mit Talimogen Laherparepvec in Kombination mit Pembrolizumab (Arm 1) oder Placebo in Kombination mit Pembrolizumab (Arm 2) bis 24 Monate ab dem Datum der ersten Dosis von Pembrolizumab oder dem Ende der Behandlung aus anderen Gründen behandelt, je nachdem, was zuerst eintritt.
Zwei vorläufige Sicherheitsanalysen sind geplant, um die Sicherheit von Talimogen Laher-Parepvec in Kombination mit Pembrolizumab in der Zielpopulation für die Phase 3 zu bewerten. Zwei vorläufige Sicherheitsanalysen werden durchgeführt, wenn ungefähr 20 und 100 Probanden die Möglichkeit hatten, sich bei at zu behandeln mindestens 6 Wochen nach der ersten Dosierung der Studienbehandlung in Phase 3 und mindestens 1 Dosis der Studientherapie erhalten. Eine Sinnlosigkeitsanalyse basierend auf der vom Prüfer bewerteten ORR und DCR unter Verwendung von irRC-RECIST ist geplant, wenn mindestens 160 Probanden (80 pro Arm) eingeschrieben sind und die Möglichkeit hatten, mindestens 24 Wochen (+2 Wochen) beobachtet zu werden. Ein Data Monitor Committee (DMC) wird für die Überprüfung der vorläufigen Sicherheits- und ORR- und DCR-Futility-Analysen verantwortlich sein. Die vorläufige Sinnlosigkeit von ORR und DCR ist jedoch eine unverbindliche Empfehlung. Zum Zeitpunkt der PFS-Primäranalyse wird vom Studienteam eine vorläufige OS-Analyse durchgeführt.

Sicherheits-Follow-up:
Probanden, die in Phase 1b und Phase 3 eingeschrieben sind, werden ungefähr 30 (+7) Tage nach der letzten Dosis aller Studienbehandlungen einer Sicherheitsuntersuchung unterzogen. Schwerwiegende unerwünschte Ereignisse, die von den Prüfärzten beobachtet oder von den Probanden gemeldet wurden und innerhalb von 90 (+7) Tagen nach Beendigung aller Studienbehandlungen oder 30 (+7) Tagen nach Beendigung der Behandlung auftreten, wenn die Probanden eine neue Krebstherapie einleiten, je nachdem, welcher Zeitpunkt früher liegt wird gemeldet, verfolgt und aufgezeichnet.

Langzeit-Follow-up:
Probanden, die in Phase 1b und Phase 3 eingeschrieben sind, werden etwa alle 12 Wochen (± 28 Tage) etwa 60 Monate nach der Randomisierung der letzten Probanden auf Überleben, nachfolgende Krebstherapien und vermutete injizierte produktbezogene Nebenwirkungen untersucht Phase 3.

Phase 1b ist eine offene, multizentrische, einarmige Studie. Talimogenes Laherparepvec wird in Kombination mit Pembrolizumab an ungefähr 20 Probanden mit zuvor unbehandeltem, nicht resezierbarem Melanom im Stadium IIIB bis IVM1c verabreicht, um die Sicherheit von Talimogen Laherparepvec in Kombination mit Pembrolizumab zu bewerten. Darüber hinaus werden in Phase 1b potenzielle Blut- und Tumor-Biomarker bewertet, die mit der Reaktion oder Resistenz gegen Talimogen Laherparepvec in Kombination mit Pembrolizumab assoziiert sind. Die Probanden werden mit Talimogen Laherparepvec in Kombination mit Pembrolizumab bis 24 Monate nach dem Datum der ersten Dosis von Pembrolizumab oder dem Ende der Behandlung aus anderen Gründen behandelt, je nachdem, was zuerst eintritt. Die DLT-Bewertung durch das Dose Level Review Team (DLRT) basiert auf den ersten 6 bis 9 Probanden, die die DLT-Bewertungskriterien erfüllen. Das DLRT wird empfehlen, entweder mehr Probanden für die DLT-Bewertung in Phase 1b einzuschreiben, die Einschreibung in Phase 1b vorzeitig zu beenden oder zu erklären, dass die Kombination tolerierbar ist und ob Phase 3 geöffnet werden soll. Die Einschreibung wird jedoch während der DLT nicht gestoppt Die Evaluierung ist noch nicht abgeschlossen. Weitere Probanden, bis zu insgesamt ungefähr 20, werden in den Phase-1b-Teil der Studie aufgenommen, um das sekundäre Ziel zu untersuchen, das die Beziehung zwischen Tumor-Biomarkern und dem Ansprechen auf die Behandlung untersucht. Das DLRT wird zusätzliche Sicherheitsdaten von Probanden, die in Phase 1b eingeschrieben sind, über die 6 bis 9 DLT-bewertbaren Probanden hinaus überprüfen, um das allgemeine Sicherheitsprofil von Talimogen Laherparepvec in Kombination mit Pembrolizumab weiter zu bewerten.

World
EudraCT-Nr.
:
World
NCT-Nr.
:
World
Zuständige Einrichtung
:
Klinik f. Dermatologie/Allerg., Telefon: 089440056010
Krankheitsentitäten
Klassifikation Code Beschreibung
ICD-10-GM C43.9 Bösartiges Melanom der Haut, nicht näher bezeichnet
- Krebserkrankungen der Haut
Studiendesign
World
Studientyp
:
Interventionsstudie
World
Verblindungstyp
:
Doppelt verblindet
World
Studienphase
:
III
Status
World
Status
:
Studie beendet
Voten
World
Ethikkommission - Votum
:
Unbekannt
Initiierung & Abschluß
World
Abschlussdatum (Plan / Ist)
:
2021-03-11 / 2021-01-15
Therapie
World
Therapielinie
:
1
Teilnehmer
Funktion Vorname Nachname Einrichtung
World Hauptprüfer Carola Berking Keine Organisationseinheit angegeben Magnifier
World Hauptprüfer Max Schlaak Keine Organisationseinheit angegeben Magnifier