Öffentliches Studienregister des CCC-München

Studie MEK115306 GlaxoSmithKline

Studie Studiendesign Status Ein-/Auschlusskriterien Therapie Teilnehmer Dokumente Berechtigungen Tumorboards

Studie
World
Studienakronym
:
MEK115306 GlaxoSmithKline
World
Vollständiger Titel
:

Eine randomisierte, doppelblinde Phase-III-Studie zum Vergleich der Kombination von BRAF-Inhibitor, Dabrafenib und MEK-Inhibitor, Trametinib mit Dabrafenib und Placebo als Erstlinientherapie bei Patienten mit nicht resezierbarem (Stadium IIIC) oder metastasiertem (Stadium IV) BRAF V600E / K-mutationspositives Hautmelanom

World
Beschreibung
:

This is a two-arm, double-blinded, randomized, Phase III study comparing dabrafenib and trametinib combination therapy to dabrafenib administered with a trametinib Placebo (dabrafenib monotherapy). Subjects with histologically confirmed cutaneous melanoma that is either Stage IIIC (unresectable) or Stage IV, and BRAF V600E/K Mutation positive will be screened for eligibility. Subjects who have had prior systemic anticancer treatment in the advanced or metastatic setting will not be eligible although Prior systemic treatment in the adjuvant setting will be allowed. Approximately 340 subjects will be randomized 1:1 (combination therapy: dabrafenib monotherapy). Subjects will be stratified by lactate dehydrogenase (LDH) level (> the upper limit of normal (ULN) versus ≤ ULN) and BRAF mutation (V600E versus V600K). Dabrafenib and trametinib will be administered orally at their recommended monotherapy doses of 150 mg twice daily (BID) and 2 mg once daily, respectively. Subjects in the combination therapy arm will receive both agents; subjects in the dabrafenib monotherapy arm will receive dabrafenib and a trametinib placebo. Treatment will continue in both arms until disease progression, death, unacceptable toxicity, or withdrawal of consent. After reatment discontinuation, subjects will be followed for survival and disease progression as applicable to collect data for the secondary objective of OS.
The benefit of the combination of dabrafenib and trametinib over dabrafenib monotherapy will be evaluated through the primary endpoint of progression-free survival (PFS). PFS will be determined by investigator assessment. Central review will be performed by a blinded independent review committee (BIRC). Analyses of PFS based on BIRC assessments will be performed as a sensitivity analysis. The treatment effect of
dabrafenib and trametinib is anticipated to improve PFS by 70% over dabrafenib monotherapy (median PFS of 9 months and 5.3 months, respectively).
Dies ist eine zweiarmige, doppelblinde, randomisierte Phase-III-Studie, in der die Kombinationstherapie von Dabrafenib und Trametinib mit Dabrafenib verglichen wird, das mit einem Trametinib-Placebo (Dabrafenib-Monotherapie) verabreicht wird. Patienten mit histologisch bestätigtem Hautmelanom im Stadium IIIC (nicht resezierbar) oder Stadium IV und positivem BRAF V600E / K-Mutationsmuster werden auf ihre Eignung untersucht. Probanden, die zuvor eine systemische Krebsbehandlung im fortgeschrittenen oder metastasierten Umfeld erhalten haben, sind nicht förderfähig, obwohl eine vorherige systemische Behandlung im adjuvanten Umfeld zulässig ist. Ungefähr 340 Probanden werden 1: 1 randomisiert (Kombinationstherapie: Dabrafenib-Monotherapie). Die Probanden werden nach Laktatdehydrogenase (LDH) (> Obergrenze der normalen (ULN) gegenüber ≤ ULN) und BRAF-Mutation (V600E gegenüber V600K) geschichtet. Dabrafenib und Trametinib werden oral in den empfohlenen Monotherapie-Dosen von 150 mg zweimal täglich (BID) bzw. 2 mg einmal täglich verabreicht. Probanden im Kombinationstherapie-Arm erhalten beide Wirkstoffe; Patienten im Dabrafenib-Monotherapie-Arm erhalten Dabrafenib und ein Trametinib-Placebo. Die Behandlung wird in beiden Armen fortgesetzt, bis das Fortschreiten der Krankheit, der Tod, eine inakzeptable Toxizität oder der Widerruf der Einwilligung eintreten. Nach Absetzen der Behandlung werden die Probanden auf Überleben und Fortschreiten der Krankheit überwacht, um Daten für das sekundäre Ziel des OS zu sammeln. Der Nutzen der Kombination von Dabrafenib und Trametinib gegenüber der Dabrafenib-Monotherapie wird anhand des primären Endpunkts des progressionsfreien Überlebens (PFS) bewertet. Das PFS wird durch die Beurteilung des Prüfers bestimmt. Die zentrale Überprüfung wird von einem verblindeten unabhängigen Überprüfungsausschuss (BIRC) durchgeführt. PFS-Analysen basierend auf BIRC-Bewertungen werden als Sensitivitätsanalyse durchgeführt. Es wird erwartet, dass der Behandlungseffekt von Dabrafenib und Trametinib das PFS gegenüber der Dabrafenib-Monotherapie um 70% verbessert (medianes PFS von 9 Monaten bzw. 5,3 Monaten).

World
EudraCT-Nr.
:
World
NCT-Nr.
:
World
Zuständige Einrichtung
:
Klinik f. Dermatologie/Allerg., Telefon: 089440056010
Krankheitsentitäten
Klassifikation Code Beschreibung
ICD-10-GM C43.9 Bösartiges Melanom der Haut, nicht näher bezeichnet
- Krebserkrankungen der Haut
Studiendesign
World
Studientyp
:
Interventionsstudie
World
Verblindungstyp
:
Doppelt verblindet
World
Studienphase
:
III
Status
World
Status
:
Studie beendet
Voten
World
Ethikkommission - Votum
:
Unbekannt
Initiierung & Abschluß
World
Abschlussdatum (Plan / Ist)
:
2019-02-28 / 2019-02-28
Therapie
World
Therapielinie
:
1
Teilnehmer
Funktion Vorname Nachname Einrichtung
World Hauptprüfer Carola Berking Keine Organisationseinheit angegeben Magnifier